Spielberichterstattung der Saison 2016 / 2017


10.05.2017 TSV Collenberg - SV Vatan Spor 0:11

Gegen den bisher unbesiegten vorzeitigen Meister der Kreisliga Aschaffenburg gab es für den TSV Collenberg heute nichts zu holen.

Leider wurde ein reguläres Tor der TSV Elf in den ersten Minuten nicht gewertet, welches einen kleinen Hoffnungsschimmer hätte schüren können.

Trotzdem ein Kompliment an die Heimelf, die gegen den starken Gegner als Mannschaft auftrat, sich trotz der vielen Gegentore nicht aufgegeben und bis zum Umfallen gekämpft hat.

Glückwunsch an den Kreisliga-Meister Vatan Spor Aschaffenburg.

 

Tore:

0:1 Ünal Noyan (10. min)

0:2 Peter Sprung (17. min)

0:3 Peter Sprung (25. min)

0:4 Marco Schuhmann (34. min)

0:5 Ünal Noyan (47. min)

0:6 Peter Sprung (52. min)

0:7 Marcus Alexander (65. min)

0:8 Peter Sprung (68. min)

0:9 Ünal Noyan (70. min)

0:10 Simon Seidl (81. min)

0:11Ilker Colak (90. min)

 

Zuschauer:

 

Berichterstatter: Carina Wolz

30.04.2017 TSV Collenberg - VfR Großostheim 1:0

Im Spiel zwischen dem Tabllendritten und dem 13. trafen sich zwei Teams auf Augenhöhe. Im ersten Durchgang waren Chancen auf beiden Seiten vorhanden, welche aber alle ungenutzt blieben.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie und es sah lange Zeit nach einem klassischen 0:0 aus.

In der 78. Spielminute fasste sich jedoch Johannes Geis ein Herz und überwand den Gästekeeper mit einem platzierten Flachschuss aus 25 Metern.

In der Schlussphase versuchte der Gast nochmals Druck zu machen was den Collenbergern einige Kontermöglichkeiten eröffnete. Tore fielen aber keine mehr und so blieb es beim nicht unverdienten Heimsieg für den TSV, bei dem heute alle als ein Team auftraten und jeder für jeden lief.

 

Tore:
1:0 Johannes Geis (78.)

Schiedsrichter: Niels Picard (Laudenbach)

Zuschauer: 90

 

Vorschau auf das Spiel in Pflaumheim:
Nach dem Motto, „totgesagte leben länger“ werden wir in Pflaumheim mit Sicherheit noch mal alles versuchen und uns mit aller Macht gegen den drohenden Abstieg stemmen. Aber nur wenn wir so wie heute alle gemeinsam an einem Strang ziehen werden wir dieses schwere Auswärtsspiel gewinnen können.

17.04.2017 TSV Collenberg - SC Freudenberg: 0:1

Das Kellerduell am Ostermontag war ein Spiel auf niedrigem Niveau das keinen Sieger verdient hatte.
Zu Beginn waren auf beiden Seiten noch einige Ansätze zu sehen, mit Chancen auf beiden Seiten. Nach dem 0:1 durch einen Foulelfmeter kam aber immer mehr Hektik in die Partie, die durch einige Fehlentscheidungen des Unparteiischen noch vergrößert wurde.
Ab Mitte der zweiten Halbzeit versuchte es der TSV mit der Brechstange, aber außer einem Lattenschuss von Stefan Lindner waren nicht viele Höhepunkte zu sehen.

 

Tore:
0:1 Christian Schmitt (32.) FE

 

Schiedsrichter: Thorsten Kraus (Königshofen)

 

Zuschauer: 160

 

Bericht: Richard Wolz

15.04.2017 TSV Collenberg - VfR Goldbach 1:2

Am Ostersamstag sahen die Zuschauer ein Spiel zweier gleich starker Mannschaften die sich auf Augenhöhe trafen.
Goldbach hatte zwar zu Beginn etwas mehr Spielanteile, jedoch nach 15 Minuten war kein Unterschied zwischen den beiden Teams mehr zu sehen. Durch einen schnell vorgetragenen Konter ging dann der Gast nach gut einer halben Stunde etwas überraschend in Führung.

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Goldbacher wieder ihre Offensivqualitäten und gingen, nach dem Fabio Linnebacher perfekt mit einem Traumpass auf die Reise geschickt wurde, mit 0:2 in Führung.
Die Collenberger Elf ließ sich dadurch jedoch nicht schocken und übte weiter Druck nach vorne aus.
Dies führte dann auch zum Anschlusstreffer nur zwei Minuten später. Spätestens ab diesem Zeitpunkt sahen die leider viel zu wenigen Zuschauer ein Spiel auf Messerschneide. Torchancen waren auf beiden Seiten noch vorhanden, letztendlich blieb es aber beim etwas glücklichen Gästesieg.
Auf Grund der kämpferischen Einstellung hätte heute der TSV aber auf jeden Fall einen Punkt verdient gehabt.

 

Tore:
0:1 Fabio Linnebacher (36.)
0:2 Fabio Linnebacher (54.)
1:2 Eigentor (@Main Echo: schreiben Sie es auf Max Wolz vom TSV)  (56.)

 

Schiedsrichter: Fabian Ritter (Heinrichsthal)

 

Zuschauer: 45

 

Berichterstatter: Richard Wolz

02.04.2017 TSV Collenberg - SV Germania Dettingen 0:5

Im Abstiegsduell sahen die Zuschauer heute eine TSV Elf, die nicht mit der der letzten Wochen zu vergleichen war.

Von Beginn an agierten die Collenberger nervös und unkonzentriert und die Germania ging mit ihrer ersten Möglichkeit bereits nach 5 Minuten mit 0:1 in Front.

Von seitens der Collenberger Elf war keinerlei Gegenwehr zu sehen uns spätestens mit dem 0:2 kurz nach dem Seitenwechsel war der letzte Kampfeswille bei den Einheimischen endgültig gebrochen.

Zum Ende der Partie fiel der TSV komplett auseinander und die Dettinger nahmen die Punkte verdient mit nach Hause.

 

Tore:
0:1 Marcus Dörste (5.)
0:2 Markus Hartmann (53.)
0:3 Markus Morhard (66.)
0:4 Markus Hartmann (76.)
0:5 Eigentor (87.)

 

Schiedsrichter: Bernd Bechtold (Beerfelden)

 

Zuschauer: 100

 

Vorschau:
Nach diesem rabenschwarzen Tag hilft nun alles nichts, jetzt heißt es aufstehen, den Mund abputzen und so schnell wie möglich wieder an die Leistungen der letzten Wochen zuvor anknüpfen.

Bericht: Richard Wolz

05.03.2017 TSV Collenberg - SpVgg Niedernberg 1:0

Im ersten Spiel nach der Winterpause sahen die Zuschauer ein Spiel bei dem Abstiegskampf pur angesagt war. Spielerische Höhepunkte waren von daher am heutigen Sonntag eher Mangelware.
Nach einem sehr zerfahrenen Beginn bekam die Collenberger Elf nach ca. 15 Minuten das Spiel besser in den Griff und Stefan Lindner setzte ein erstes Ausrufezeichen, als ein Flachschuss aus 20 m das Niedernberger Tor knapp verfehlte.
In der 25 Minute konnte sich Ikrime Aksit bei einem schnellen TSV Angriff gegen mehrere Gästespieler durchsetzen und ließ anschließend dem Gästekeeper keine Chance.
Mit der 1:0 Führung im Rücken zog sich dann der TSV etwas mehr zurück, jedoch vermochten die Zebras den gebotenen Platz nicht zu nutzen.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer eine ausgeglichene zweite Hälfte mit Torchancen auf beiden Seiten, ein weiterer Treffer sollte jedoch nicht mehr fallen.

In der Summe ein verdienter Sieg für den TSV bei dem vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit der Collenberger und deren Kampfgeist hervorzuheben sind.

 

Tore:
1:0 Ikrime Aksit (25.)

 

Schiedsrichter: Andreas Adami (Goldbach)

 

Zuschauer: 110

 

Berichterstatter: Richard Wolz

 

Vorschau auf das Spiel gegen Sailauf:
Wenn wir mit der gleichen Einstellung und Kampfkraft wie heute in Sailauf auflaufen sollte auch in der Fremde ein Punkt möglich sein zumal die hohe Heimspielniederlage aus der Vorrunde noch kräftig an uns nagt.

05.03.2017 TSV Collenberg II - TSV Krausenbach II 1:2

30.10.2016 TSV Collenberg - TSV Amorbach 3:1

Endlich!!!
Im Abstiegsduell gegen die Abteistädter fand heute der TSV Collenberg die richtige Einstellung zum Spiel und begann von Beginn an konzentriert. Bereits in der 3. Minute brachte Max Wolz den TSV in Front und Fabio Pannozzo hatte kurz darauf sogar die Möglichkeit zum 2:0.
Ab der 15. Minute zog sich die Heimelf etwas zurück und kam anschließend nicht mehr so recht in die Gänge.
Fabian Rudolf nutzte in der 23. Minute seine Chance als er aus 20 Metern, von halb links, einen Freistoß unhaltbar ins Dreieck setzte.
Bis zum Pausenpfiff sahen die Zuschauer aber dann ein weitestgehend zerfahrenes Spiel ohne große weiter Möglichkeiten.
Nach dem Seitenwechsel kam die Heimelf wie ausgewechselt aus der Kabine und setzte die Gäste richtig unter Druck. Binnen 5 Minuten entschieden dann die Aksit-Brüder das Match für Collenberg.
Zunächst brachte Abdul Aksit aus zentraler Position heraus den TSV mit 2:1 in der 50. Minute in Front und Burak Aksit schloss in der 55. Minute, aus einem Konter heraus, einen Sololauf zum entscheidenden 3:1 ab.
Nach dem Burak Aksit jedoch in der 57. Minute wegen wiederholtem Foulspiel mit Gelb Rot vom Platz musste wurde das Match noch einmal richtig spannend.  Amorbach hätte in der 70. Minute noch einmal heran kommen können, setzte jedoch einen Handelfmeter über das Tor.
Dank der hervorragenden, kämpferischen Leistung, über eine halbe Stunde in Unterzahl, ein mehr als verdienter und lange ersehnter Heimsieg für unsere Elf.


Tore:
1:0 Max Wolz (3.)
1:1 Fabian Rudolf (23.)
2:1 Abdul Aksit (50.)
3:1 Burak Aksit (55.)

Bes. Vorkommnisse: 57. Gelb Rot: Burak Aksit, 70. Amorbach setzt Handelfmeter über das Tor
Schiedsrichter: Thorsten Kraus (Schimborn)
Zuschauer: 110

Vorschau auf das Spiel in Wasserlos:
Nach dem wir am kommenden Wochenende spielfrei sind, können wir endlich mal in Ruhe den Akku auftanken und wollen dann aus Wasserlos nicht mit leeren Händen heim fahren.
Bericht: Richard Wolz

23.10.2016 TSV Collenberg - TSV Pflaumheim 0:2

Beim heutigen Spiel sahen die Zuschauer in den ersten Durchgang ein Spiel mit wenigen Höhepunkten in dem beide Mannschaften zunächst auf Sicherheit eingestellt waren.

Im zweiten Abschnitt hatten die Collenberger zunächst zwei gute Möglichkeiten durch Stefan Lindner, doch der Ball fand nicht den Weg ins Tor.
Aus abseitsverdächtiger Position gingen die Gäste dann in der 54. Minute durch Julian Morr mit 0:1 in Führung und 7 Zeigerumdrehungen erhöhte Dennis Stenger auf 0:2. Auch hier war nach einhelliger Meinung, auch neutraler Zuschauer, ein Foulspiel von Pflaumheim im Mittelfeld vorausgegangen.  

Dies zwei Treffer demoralisierte die Collenberger Elf und mit hängenden Köpfen und ohne wahres Aufbäumen ergab sich die Heimelf in ihr Schicksal.

 

Tore:
0:1 Julian Morr (54.)
0:2 Dennis Stenger (61.)

 

Schiedsrichter: Frank Staudinger

 

Zuschauer: 110

 

Vorschau auf das Spiel gegen Amorbach:
Wenn unsere Elf nun nicht endlich aufwacht, den Ernst der Lage erkennt und gegen Amorbach einen dreier einfährt werden wir in den nächsten Wochen ganz schweren Zeiten entgegen gehen.

 

09.10.2016 TSV Collenberg - SV Mechenhard 0:1

Gegen die Aufsteiger aus Mechenhard sahen die Zuschauer zunächst ein Spiel bei dem bei beiden Mannschaften der Respekt vor dem jeweiligen Gegner anzumerken war.

Der TSV hatte nach 5 Minuten zwei gute Möglichkeiten, als zunächst Bastian Bauer den Ball per Kopf an den Pfosten setzte und gleich darauf Abdul Aksit aus kurzer Distanz verzog.

Bis zum Halbzeitpfiff waren danach die Höhepunkte Mangelware und mit einem leistungsgerechten null zu null ging es in die Kabinen.
Im zweiten Durchgang erwischten die Gäste den besseren Start und in der 50. Spielminute überwand Philipp Fachaux mit einem Flatterschuss den Collenberger Keeper.

Collenberg fand danach lange Zeit nicht mehr zu seinem Spiel zurück. Erst als in der Schlussphase der TSV nochmals alles nach vorne warf gab es für die nun tief stehenden Gäste nochmals Raum für einige Konter die aber ungenutzt blieben.

Abschließend betrachtet ein glücklicher Gästesieg in einem Spiel das keinen Sieger verdient hatte.

 

Tore:
0:1 Philipp Fachaux (50.)

 

Schiedsrichter: Andreas Angermann (Krombach)

 

Zuschauer: 120

 

Vorschau auf das Spiel in Großostheim:
Bei den Bachgauern werden wir unser Hauptaugenmerk auf die starke Offensive der Großostheimer legen. Wenn wir diese im Zaun halten können wäre dort ein Punkt möglich.

 

Bericht: Richard Wolz

09.10.2016 TSV Collenberg II - SG Altenbuch-Breitenbrunn II 1:0

Unsere Reservemannschaft gewann gegen die die SG Altenbuch-Breitenbrunn, verdient durch einen Elfmeter von Alper Keskin, mit 1:0 Toren. Wären anschließend die aufgekommenen Chancen besser verwertet worden, hätte sich die Heimelf dadurch das Leben etwas leichter machen können.

 

Tore:

1:0 Alper Keskin (Elfmeter)

 

Schiedsrichter: Markus Schürrer (Großostheim)

 

Zuschauer: 20

 

Berichterstatter: Carina Wolz

25.09.2016 TSV Collenberg - Elsava Elsenfeld 2:3

Gegen Elsenfeld sahen die Zuschauer zunächst eine zerfahrene Partie ohne wesentliche Höhepunkte. Lediglich Stefan Lindner sorgte in der 7. Minute für etwas Aufregung als er am gut aufgelegten Gästekeeper scheiterte. Umso überraschender fiel dann die Gästeführung, als die TSV Hintermannschaft den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte und Angelo Langer, aus einem Gewusel heraus, das Leder ins Collenberger Tor schob.

 

Nach dem Seitenwechsel kamen die Einheimischen wacher aus der Kabine und bereits in der 46. Minute traf Johannes Geis aus 16 m zum 1:1 Ausgleich. Nun schienen die Collenberger das Spiel in den Griff zu bekommen und Abdul Aksit, der wunderbar von Stefan Lindner bedient wurde, schloss in der 57. Minute zum 2:1 Führungstreffer für den TSV ab.
In der 67. Minute lief Lucas Häckl frei auf den Torwart der Gäste zu, scheiterte jedoch an diesem.
Nun bekamen die Gäste wieder allmählich das Spiel besser in den Griff und Tizian Schuck glich zum 2:2 aus. Direkt nach dem Ausgleich konnten sich die Elsenfelder erneut bei ihrem Keeper bedanken als er einen Ball von Abdul Aksit in einer 1 gegen 1 Situation abwehrte. Den Sack machte aber dann Elsenfeld zu als in der 79. Minute Angelo Langer den 2:3 Siegtreffer erzielte.

 

Collenberg hat sich heute die Niederlage selbst zuzuschreiben, da einerseits klarste Chancen leichtfertig vergeben wurden und gleichzeitig die Abwehr sich katastrophale Fehler leistete.

 

 

Tore:
0: 1 Angelo Langer (33.)
1:1 Johannes Geis (46.)
2:1 Abdul Aksit (57.)
2:2 Tizian Schuck (75.)
2:3 Angelo Langer (79.)

 

 

Zuschauer: 120

 

 

Schiedsrichter: Christian Ruft (Glattbach)

 

 

Bericht: Richard Wolz

 

Ausblick auf das Spiel gegen Goldbach:
Wenn wir uns in Goldbach so präsentieren wie in den letzten Spielen zuvor wird es uns sicher nicht gelingen beim starken Aufsteiger einen Punkt zu holen. Bei uns wird es höchste Zeit, dass sich unser Abwehr wieder stabilisiert und die Stürmer wieder treffsicherer werden.

28.08.2016 TSV Collenberg - Spfrd. Sailauf 0:4

Das wegen den hochsommerlichen Temperaturen in den späten Nachmittag verlegte Spiel wurde bis zur Trinkpause in der 25. Minute klar vom TSV bestimmt und es hätte zu diesem Zeitpunkt auch schon gut und gerne 2:0 für die Einheimischen stehen können. Beste Chancen wurden aber leichtfertig vergeben oder vom gut aufgelegten Gästekeeper zunichte gemacht.

Nach der Trinkpause sahen die Zuschauer jedoch ein komplett anderes Spiel. Collenberg war aus dem Rhythmus und die Sailaufer gingen binnen 2 Minuten durch einen Doppelschlag von Linus Elbert und Moritz Büttner mit 0:2 in Führung. In der 39. Spielminute erhöhte Tobias Bormann dann auf 0:3.

Mit der sicheren Führung im Rücken spielten die Gäste das Match dann im zweiten Durchgang sicher herunter und Linus Elbert setzte mit dem 4:0 kurz vor dem Abpfiff den Schlusspunkt.

Auf Grund der deutlichen Steigerung ab Mitte der ersten Hälfte geht der Gästesieg auch in der Höhe durchaus in Ordnung.

 

Tore:
0:1 Linus Elbert (33.)
0:2 Moritz Büttner (34.)
0:3 Tobias Bormann (39.)
0:4 Linus Elbert (92.)

Schiedsrichter: Ralf Weber (Himmelstadt)

Zuschauer: 100

 

Vorschau auf das Spiel gegen Vatan Spor:
Wenn wir uns nächste Woche nicht erheblich steigern, müssen wir sehr aufpassen um beim Meisterschaftsfavorit nicht unter die Räder zu kommen und eine ähnliche Schlappe wie in der letzten Runde kassieren.  

28.08.2016 TSV Collenberg II - SG Stadt/Dorfprozelten II 3:2

14.08.2016 TSV Collenberg - Türk. Erlenbach 4:1

Bei hochsommerlichen Temperaturen zeigte heute der TSV von Beginn an wer Herr im Hause ist und bestimmte über 90 Minuten das Geschehen.
Einen goldenen Tag hatte dabei Stefan Lindner der mit 3 Treffern maßgeblich zum Erfolg der Collenberger beitrug. Zunächst versenkte er in der 22. Spielminute aus 20 Metern einen Freistoß unhaltbar im Netz der Gäste. In der 36. Minute verwandelte er einen Foulelfmeter und direkt vor dem Pausenpfiff traf er nochmals vom Elfmeterpunkt.
Die Gäste verkürzten lediglich einmal zum 2:1 als die TSV Abwehr einmal unaufmerksam war.
Mit der 3:1 Führung im Rücken spielte die Pannozzo-Elf auch im zweiten Durchgang überlegen weiter und nach einem sehenswerten Sololauf von Abdul Aksit sorgte Lucas Häckl in der 62. Minute für die endgültige Entscheidung.
Alles in allem war dies heute ein Sieg, der auch in der Höhe verdient war, wobei die Gäste durchaus des Öfteren auch zeigten, dass sie einen gepflegten Fußball spielen können.

Tore:
1:0 Stefan Lindner (22.)
2:0 Stefan Lindner (36.) (FE)
2:1 Erkan Tosun (39.)
3:1 Stefan Lindner (45+4.) (FE)
4:1 Lucas Häckl (62.)
Schiedsrichter: Julius Bessler (Karlstein am Main)
Zuschauer: 100

Aussicht auf das Spiel in Niedernberg:
Mit den gezeigten Leistungen der letzten 3 Spiele können wir selbstbewusst nach Niedernberg reisen und werden versuchen von dort nicht mit leeren Händen heimzureisen. Niedernberg ist für uns eine Mannschaft die wir nicht einschätzen können und schon gar nicht unterschätzen wollen.


Berichterstatter: Richard Wolz

14.08.2016 TSV Collenberg II - DJK Breitendiel II 2:1

Bei sehr sommerlichen Temperaturen, trafen im ersten B-Klasse Spiel der Saison 2016 / 2017 zwei sehr gut aufgestellte Reservemannschaften aufeinander, die ein recht ausgeglichenes Spiel zeigten.

Frank Ulrich machte in der 60. Minute alles klar und sorgte durch ein Elfmetertor für den 2:1 Endstand für den TSV Collenberg II.

Herzlichen Glückwunsch an unsere 2. Mannschaft zu den ersten 3 Punkten der Saison ...

 

1:0 Thomas Speth (32. min)

1:1 Sven Fischer (52. min)

2:1 Frank Ulrich (60. min)

 

Schiedsrichter: Steffen Klappenberger

 

Zuschauer: 20

 

Berichterstatter: Carina Wolz

 

31.07.2016 TSV Collenberg - TV Wasserlos 1:1

Im ersten Spiel der neuen Saison startete der TSV ordentlich und erarbeitete sich gleich zu Beginn einige sehr gute Chancen. Aber auch der Gast spielte gut mit und so entwickelte sich im ersten Durchgang eine flotte Partie. Mitte der ersten Halbzeit setzte ein Gästestürmer den Ball mit einem schönen Fallrückzieher an den Pfosten und im direkten Gegenzug klärte ein Wasserloser Verteidiger mit dem Kopf auf der Linie. In der 38. Spielminute sah dann Gästekeeper Patrick Emmel wegen einem Handspiel außerhalb des Strafraumes die Rote Karte.

Aus der zahlenmäßigen Überlegenheit konnten die Collenberger aber keinen Profit erzielen. Zwar war man nach dem Seitenwechsel die spielbestimmende Mannschaft, durch einen schnell vorgetragen Konter gingen aber die Gäste, in der 58. Minute etwas überraschend in Führung.
 Nach zwei taktischen Fouls im Mittelfeld musste Fabio Pannozzo in der 63. Minute das Feld vorzeitig verlassen, so dass es ab dann mit jeweils 10 Spielern auf dem Platz weiter ging.

 

Collenberg legte trotzdem noch eine Schippe drauf und brachte die Hintermannschaft der Wasserloser mehrfach in Bedrängnis. Lediglich die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. In der Schlussphase erlöste Stefan Lindner dann die TSV Fans, als er einen, an Frederic Lux verursachten, Foulelfmeter sicher verwandelte.

 

Alles in allem ein Spiel auf das man aufbauen kann, zumal die Collenberger Mannschaft Moral zeigte, trotz des Rückstandes nicht aufgab und diszipliniert weiter spielte.

 

Besondere Ereignisse:

Rote Karte: Patrick Emmel (TV Wasserlos, 38. min)

Gelb-Rote Karte: Fabio Pannozzo (TSV Collenberg, 63. min)

 

 

 

Tore:
1:0 Nikos Möller
1:1 Stefan Lindner

 

Schiedsrichter: Nicolai Angermann

 

Zuschauer: 170

 

Vorbericht auf den 07.08.2016 15:00 Uhr:

Im Derby gegen Freudenberg werden wir versuchen auf unsere Leistung aufzubauen, um dort mindestens einen, vielleicht auch drei Punkte mitzunehmen.

 

 

Berichterstatter: Richard Wolz