Spielberichterstattung der Saison 2017 / 2018


11.03.2018 TSV Collenberg - SG Stadt/Dorfprozelten 3:3

Bei vorfrühlingshaften Temperaturen sahen die Zuschauer ein interessantes Südspessartderby mit einem gerechten Remis am Ende.

 

Zu Beginn dominierte der TSV das Geschehen und Filip Miksche erzielte, nach Vorarbeit des starken Stefan Lindner, das längst überfällige 1:0 in der 20. Minute.
Danach schienen sich die Collenberger ihrer Sache aber zu sicher und der Gast glich binnen 3 Minuten aus. In der Folgezeit dauerte es es ein wenig bis der TSV sich von diesem Rückschlag erholte ehe Dirk Kappes kurz vor dem Pausenpfiff die Lux Truppe wieder in Führung brachte.

 

Nach dem Seitenwechsel war dann die SG die stärkere Mannschaft und Julian Teischrib drehte mit zwei Treffern das Spiel. Der Gast verpasste jedoch den Sack zu zumachen und Frank Ulrich erlöste die Heimelf in der 86. Minute als er einen vom Torwart abgeprallten Ball in Torjägermanier zum 3:3 Ausgleich einschob.

 

Während der TSV in der ersten Hälfte klar überlegen war, ging der zweite Durchgang eindeutig an die Gäste. Aus diesem Grund ist die Punkteteilung gerecht.

 

 

 

Tore:
1:0 Filip Miksche (20.)
1:1 Robin Naun (23.)
2:1 Dirk Kappes (44.)
2:2 Julian Teichrib (48.)
2:3 Julian Teichrib (76.)
3:3 Frank Ulrich (86.)

 

 

 

Bes. Vorkommnisse: Florian Hock (TSV) hält in der 60. Minute einen Foulelfmeter

 

 

 

Schiedsrichterin: Susanne Grams (tadellose Leistung) (Waldaschaff)

 

 

 

Zuschauer: 150

 

 

 

Bericht: Richard Wolz

04.11.2017 TSV Collenberg - SG Altenbuch/Breitenbrunn 2:4

Im letzten Heimspiel des Jahres für den TSV gelang es den Collenbergern nicht an die gute Leistung des letzten Spieles anzuknüpfen. Lediglich die ersten 10 Minuten gingen an den TSV ohne hierbei jedoch ein Tor zu erzielen. Danach begann Altenbuch mit ihrem schnellen Sturm das Heft in die Hand zu nehmen  und setzte die Collenberger Hintermannschaft mächtig unter Druck.
Einer dieser schnellen Vorstöße konnte nur durch ein Foul im Strafraum unterbunden werden und den fälligen Elfmeter verwandelte Carsten Mahr sicher.

 

Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte  Ron Mahr auf 2:0. Als in der 56. Minute Stefan Lindner per Foulelfmeter den 1:2 Anschlusstreffer schoss, flammte nochmals Hoffnung bei den Collenbergern auf, doch Carsten Mahr zeigte mit einem Kopfballtor nach einer Ecke erneut, dass Altenbuch heute auf keinen Fall die Punkte in Collenberg lassen wollte.

 

Collenberg verkürzte zwar in der 79. Minute nochmals durch einen von Stefan Lindner sicher verwandelten Foulelfmeter auf 2:3, aber Rauf Sen setzte in der 90. Minute mit einem sehenswerten Freistoß den Schlusspunkt unter die Partie, die zurecht an Altenbuch ging.    

 

 

Tore:
0:1 Carsten Mahr (16.) (FE)
0:2 Ron Mahr (49.)
1:2 Stefan Lindner (56.) (FE)
1:3 Carsten Mahr (71.)
2:3 Stefan Lindner (79.) (FE)
2:4 Rauf Sen (90.)

 

 

Schiedsrichter:  Dieter Stapp (Lützelbach)

 

 

Zuschauer: 100

 

 

Bericht: Richard Wolz

 

30.10.2017 TSV Collenberg - TSV Krausenbach 2:0

Im vorgezogenen Kerbespiel bestimmte der TSV im ersten Durchgang über weite Strecken das Geschehen und führte zur Halbzeit auch verdient mit 1:0. Das 1:0 erzielte Stefan Lindner nach einem schönen Pass von Frank Ulrich. Zunächst scheiterte Lindner noch am herausgeeilten Gästetorwart, der jedoch den Ball nicht festhalten konnte und im zweiten Versuch versenkte Lindner den Ball im Netz.

Nach dem Seitenwechsel drehten die Gäste auf und übten 25 Minuten lang Druck auf die Collenberger Hintermannschaft aus, ohne jedoch sich entscheidend durchzusetzen.

Erst in der Schlussviertelstunde kam die Lux-Truppe zurück ins Spiel und so ergaben sich wieder einige gute Torchancen für die Heimelf.

Stefan Lindner krönte in der 84. Minute seine hervorragende Leistung mit dem erlösenden Treffer zum 2:0 Endstand.

Über 90 Minuten betrachtet geht der Sieg für die Collenberger, in einem teils zerfahrenen Spiel, letztendlich auch in Ordnung.

 

Tore:
1:0 Lindner (19.)
2:0 Lindner (84.)

 

Schiedsrichter: Benno Schmitt (Sailauf)

 

Zuschauer: 120

 

Bericht: Richard Wolz

10.09.2017 TSV Collenberg - Spfrd. Schneeberg 3:0

Gegen den Aufsteiger aus Schneeberg zeigte der TSV heute von Beginn an eine konzentrierte Leistung und stellte von Beginn an klar, wer Herr im Hause ist.
Bereits nach 8 Minuten brachte Lucas Häckl den TSV mit einem platzierten Kopfball mit 1:0 in Führung und Filip Miksche erhöhte, nach einer tollen Einzelleistung in der 17. Spielminute auf 2:0.

Auch in der Folgezeit war der TSV über weite Strecken spielbestimmend und lediglich zum Ende der ersten Hälfte kamen die Gäste etwas besser ins Spiel.
Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie etwas und die Collenberger ließen einige hochkarätige Chancen ungenutzt. Von den Schneebergern war wenig zu sehen und ihre wenigen Möglichkeiten scheiterten an der sicher stehenden Collenberger Hintermannschaft. In der Nachspielzeit erzielte der kurz zuvor eingewechselte Frederic Lux, nach einem schönen Sololauf das abschließende 3:0.

Ein Sieg, der letztendlich auch in der Höhe verdient ist.

 

Tore:
1:0 Lucas Häckl (8.)
2:0 Filip Miksche (17.)
3:0 Frederic Lux (90+2)

 

Schiedsrichter: Faruk Özedemir (Karlstadt)

 

Zuschauer: 100   

 

Berichterstatter: Richard Wolz

27.08.2017 TSV Collenberg - TSV Großheubach 3:3

Im ersten Heimspiel der neuen Saison, gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Großheubach, sahen die Zuschauer zunächst einen verhaltenen Beginn beider Teams. Eine viertel Stunde lang tasteten sich beide Mannschaften weitestgehend im Mittelfeld ab ohne große Torchancen zu erspielen.

Aus einem Freistoß im Mittelfeld heraus fiel dann das 1:0, als der Gästekeeper den Ball nicht festhalten konnte, Stefan Lindner am schnellsten schaltete und zur Führung einköpfte.

Nach einer halben Stunde erhöhten die Gäste den Druck und erspielten sich durch ihre starke Mittelfeldachse einige Feldvorteile, ohne jedoch das Tor der Collenberger ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.

In der Nachspielzeit der ersten Hälfte wurde Stefan Lindner von Filip Miksche wunderbar bedient und versenkte das Leder aus 25m mit einem Traumschuss im Großheubacher Gehäuse zum 2:0 Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste mit mehr Zugkraft und Entschlossenheit aus der Kabine und glichen binnen 8 Minuten zum 2:2 aus.

Von da an sahen die Zuschauer ein spannendes und nervenaufreibendes Match mit Chancen auf beiden Seiten.

Aus einem Standard heraus fiel das 3:2 für die Collenberger als ein Gästespieler den Ball per Kopf im eigenen Netz versenkte.

Durch einen sehr zweifelhaften Handelfmeter, der Ball sprang von der Hacke eines Collenberger Spielers an dessen Arm, glichen die Gäste erneut aus.

In der Hektischen Schlussphase, die der Unparteiische nicht mehr im Griff hatte gab es noch einige Chancen für die Collenberger, ein Tor sollte jedoch nicht mehr fallen.

Unter dem Strich ein gerechtes Unentschieden, das aus Collenberger Sicht jedoch trotzdem ärgerlich ist, da eine 2:0 Führung wieder abgegeben wurde.

 

Tore:
1:0 Stefan Lindner (18.)
2:0 Stefan Lindner (45+2.)
2:1 Jan Holzinger (47.)
2:2 Thomas Knapp (52.)
3:2 Eigentor (Christof Ball) (61.)
3:3 Jan Holzinger (63.) (HE)

 

Gelb Rot: Sebastian Lux (Collenberg) (84.)

 

Schiedsrichter: Fabian Ritter (Heinrichsthal)

Zuschauer: 115

 

Bericht: Richard Wolz